Lieferwagen News

Mercedes-Benz Vans verkauft rund 120.000 Einheiten im zweiten Quartal 2023

Mercedes-Benz Vans verkauft rund 120.000 Einheiten im zweiten Quartal 2023Mercedes-Benz EQV, eSprinter, eVito, eCitan, EQT (Stromverbrauch kombiniert (WLTP): 20,7 – 19,3 (kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert (WLTP): 0 g/km),Mercedes-Benz EQV, eSprinter, eVito, eCitan, EQT (combined power consumption (WLTP): 20,7 – 19,3 kWh/100 km; combined CO2 emissions: 0 g/km) Mercedes-Benz EQV, eSprinter, eVito, eCitan, EQT (Stromverbrauch kombiniert (WLTP): 20,7 – 19,3 (kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert (WLTP): 0 g/km),Mercedes-Benz EQV, eSprinter, eVito, eCitan, EQT (combined power consumption (WLTP): 20,7 – 19,3 kWh/100 km; combined CO2 emissions: 0 g/km)

Mercedes-Benz Vans setzt konsequent auf profitables Wachstum und verfolgt das Ziel, die begehrenswertesten Vans und Services anzubieten. Im zweiten Quartal 2023 hat Mercedes‑Benz Vans weltweit 119.500 Transporter mit Stern verkauft, was einer Absatzsteigerung von 19% im Vergleich zum Vorjahresquartal und einer Steigerung von 16% im ersten Halbjahr 2023 entspricht. Damit verzeichnet das Geschäftsfeld das bisher beste zweite Quartal überhaupt und gleichzeitig das bisher beste erste Halbjahr.

Mercedes-Benz Vans bedient weiterhin die Bedürfnisse privater und gewerblicher Kunden. Das Segment der premium-positionierten gewerblichen Transporter leistete von April bis Juni einen besonders starken Beitrag mit einer Steigerung von 23% und 101.600 verkauften Einheiten. Die privat positionierten Vans verzeichneten einen Absatz von 18.000 Einheiten, was einem Plus von 4% entspricht. Der Anteil der Elektrotransporter stieg um 18% auf 5.100 Fahrzeuge. Damit unterstreicht das Geschäftsfeld erneut seinen Führungsanspruch bei Elektromobilität.

Mercedes-Benz Vans stärkt darüber hinaus seine Position in strategisch relevanten Märkten und Branchen und konnte im zweiten Quartal 2023 in allen wichtigen Märkten den Absatz steigern: Hauptabsatztreiber bleiben weiterhin die Regionen Europa (+24% auf 74.000 Einheiten) und Asien (+22% auf 12.100 Einheiten). In den USA erreichte das Geschäftsfeld das bisher beste zweite Absatzquartal (+ 5% auf 20.300 Einheiten). Deutschland, der größte und gleichzeitig der Heimatmarkt der Sparte, verzeichnet ein Absatzwachstum von 25% auf 30.600 verkauften Einheiten.

Weitere Details zu den Baureihen und Regionen entnehmen Sie bitte der Grafik. Der Vergleichszeitraum für die in diesem Dokument angegebenen prozentualen Veränderungen ist der jeweilige Vorjahreszeitraum sofern nicht anders angegeben.

Disclaimer: Beginnend mit Q1/2023 basiert die externe Absatzkommunikation auf Konzernabsatz entsprechend der Finanzberichterstattung und Kapitalmarktprognose der Mercedes-Benz Group.

mercedes-benz.com